Englischsprachige Bücher zur Alexander-Technik

Introductory Books

Brennan, Richard
Alexander Technique workbook

mehr...

An easy introduction to the Technique. It contains details about the history and the principles and gives numerous exercises that you can follow to give you greater understanding of them. It is suitable for those new to the Technique as well as those who have had Alexander Technique lessons. Illustrated with clear line drawings.

Gelb, Michael
Body Learning

mehr...

Providing answers to commonly asked questions about the Alexander Technique and a glossary of significant terms, this book is a guide to dynamic relaxation, with information for newcomers to the technique and details of the complex mental and physical dynamics involved.
Besides being a thorough introduction to the seven operational ideas (principles) of the Technique, it is also a personal account of the changes which can take place as a result of practicing the Technique. The author relates how the Technique can be applied to activities like aikido, writing, running, swimming, juggling and giving speeches. It also contains a brief history of how the Technique has been applied in schools and of the author's work. A best-seller, which has become a classic.

Gray, John
Alexander Technique

mehr...

Not an ordinary introduction book but rather a work-book for those who are having (or have had) lessons in the Technique. It emphasises the essential, basic procedures in learning the Technique. With its practical approach it contains many chapters on working on oneself: lying down, sitting and standing, working against a wall, monkey, hands on the back of a chair, whispered 'Ah' etc. The text is easy to read, written as a teacher would speak through a lesson, and contains advice for teachers too. It is illustrated throughout with many photographs and diagrams of poor and good use.

Leibowitz, Judith & Connington, Bill
Alexander Technique

mehr...

The authors of this book, who both were members of the American Center for the Alexander Technique, answer many questions about the Technique and describe the theory behind it. They emphasize that The technique can only be properly learned from a certified instructor, although they do clearly explain and illustrate a series of physical movements that will help reduce strain.

Nicholls, Carolyn
Body, Breath and Being: A New Guide to the Alexander Technique (with CD)

mehr...

Body, Breath and Being explores the Alexander Technique through the experiences of those who have studied it and benefited from it. These include:

  • A keen amateur sportsman who was "reborn" after being resigned to a lifetime of pain.
  • A photographer who overcame a debilitating back problem that was interfering with his professional work.
  • A pregnant woman who used the technique to relieve indigestion and handle her changing posture.
  • A musician who managed an asthmatic problem that was affecting her playing.

"Body, Breath and Being"

  • is ideal for both beginner and expert
  • includes over 100 full colour photographs and diagrams
  • provides practical experiments in every chapter
  • includes a CD of detailed instructions and advice.

The book offers a new view of the way we use our bodies and the consequences not only on our health, but also our approach to life.

Nicholls, Carolyn
The Posture Workbook
D&B Publishing, 2000

mehr...

Introductory book about good body use, based on the Alexander Technique.

Stevens, Chris
Alexander Technique

mehr...

A brief and easy all-round introduction

Further Reading

Barlow, Marjory
An examined life

mehr...

A fascinating memoir, in interview form, on the life and thoughts of Marjory Barlow. Marjory Barlow grew up with the Alexander Technique, and the Alexander Technique grew up with her. She started daily lessons on her 17th birthday with her uncle F.M. Alexander, and joined his teacher training course a year later. She was 21 when she qualified as a teacher of the Alexander Technique and she stayed on as her uncle's assistant for a further four years. She ran her own training course from 1950 until the 1980's.

An Examined Life is Marjory's opportunity to gather and share the unique experiences of her seven-decade career. It includes Appendices with Marjory Barlow's two Memorial Lectures, as well as stories and aphorisms collected by several teachers trained by her.

Binkley, Goddard
The Expanding Self

mehr...

After having lessons in the Technique in New York, Binkley moved to London in 1950 to have lessons with F. M. Alexander and subsequently trained as a teacher (1953-57). Often referred to as "the Binkley diaries" this is the most extensive and vivid record of how Alexander taught in his late years. Binkley re-edited his manuscript a few times over the next 30 years and included relevant paragraphs from Alexander's books and autobiographical material, making the book a detailed and personal case history. It shows how profoundly and subtly the Technique works.

Bloch, Michael
The life of Frederick Matthias Alexander

mehr...

An elegantly written and meticulously researched biography. From his harsh beginnings in Tasmania to his growing success in Melbourne, Sydney and London, etc. it reveals the strengths and weaknesses of a man who, though an enigma to his contemporaries, is now recognised as one of the most remarkable innovators of his time.

Carrington, Walter
Explaining the Alexander Technique

mehr...

Walter Carrington is renowned for his insight into the teaching and training of the Alexander Technique. He trained with F. M. Alexander in the 1930s and has been training teachers in the Technique continuously since 1946. Since 1955 Walter Carrington has been reading from Alexander's books to his students and commenting upon the texts.
In these conversations with Sean Carey Alexander's four books are investigated. Not only are the main themes of each book discussed but also specific points which help to elucidate Alexander's thinking and teaching.
Many diverse subjects are explored: diet, psychoanalysis, Zen, politics, democracy, individualism and also many practical teaching considerations, such as breathing, the use of the hands and the role of language in teaching.
Various criticisms levelled at Alexander and his technique are also addressed. Interesting and pertinent passages from Alexander's books are examined – always from the practical perspective of teaching and learning the Technique. In this way many issues which may appear outdated in Alexander's books are given a modern setting and shown to be as relevant as ever.
This intelligent and succinct guide to Alexander's writings is essential reading for anyone wishing to better understand and appreciate the Technique.

Jones, Frank Pierce
Collected Writings on the Alexander Technique

mehr...

A compilation of 40 scientific and humanistic papers on the Technique - most have been published only in scientific journals and some have not previously been published. Some of the papers are "Problems of Tension and Fatigue," "Kinesthetic Perception and the Postural Reflexes," "Posture as a Function of Time," "Startle as a Paradigm of Malposture," "Altered States of Consciousness" and "Head Balance as Postural Mechanism in Man."

Jones, Frank Pierce
Freedom to Change
Reprint of Body Awareness in Action

mehr...

Frank Pierce Jones (1905-1975) trained with F. M. and A. R. Alexander 1941-44. Drawing on his long association with F. M. and A. R., Jones relates the story and development of the Technique. It is the most comprehensive biography of Alexander's extraordinary life published to date. For twenty-five years Jones conducted original scientific research into the Technique using a variety of methods including multiple-image photography (investigating changes in movement patterns), X-ray photography (examining the head-neck relationship) and electromyograms (measuring muscles in different head-neck relationships). The most important results are presented and Jones explains some of the underlying mechanisms at work, including how the conscious mind activates anti-gravity reflexes. In "Notes on Teaching," Jones summarizes his teaching experiences and sets out principles for good teaching practice.

Vineyard, Missy
How You Stand, How You Move, How You Live: Learning the Alexander Technique to Explore Your Mind-Body Connection and Achieve Self-Mastery

mehr...

The Alexander Technique is a remarkably powerful method for learning to control how your mind and body interact. It teaches you to coordinate your body more skillfully in daily living, while improving self-perception and mental skills such as attention, awareness, self-inhibition, and spatial thinking.
Vineyard's book sheds fresh light on this revolutionary method. She combines cutting-edge research in neuroscience with personal and moving stories of herself and her students drawn from over thirty years of teaching experience. The book includes simple and effective self-experiments for enhancing your mind-body mastery.

The book shows you how you can learn to:

  • Overcome chronic pain and injury
  • Enhance mental attention and improve mood
  • Reduce tension, stress and anxiety
  • Improve balance and coordination
  • Increase technical skills in athletic and artistic performance

Westfeldt, Lulie
F.Matthias Alexander
The man and his work
Memoirs of Training in the Alexander Technique 1931-34.

mehr...

Lulie Westfeldt was the only teacher from F. M. Alexander's first teacher training course to write extensively about her experiences both as a student and as a teacher of the Technique.
She studied with Alexander for four years (1931-34) and taught the Technique for 26 years. As well as providing an authentic and critical account of Alexander's teaching Lulie Westfeldt explains the fundamental principles of the Alexander Technique.

Special Topics

Alcantara, Pedro de
Indirect Procedures: A Musician´s Guide to the Alexander Technique

mehr...

A comprehensive introduction followed by a great deal of material of interest to instrumentalists and singers.

Balk, Malcom & Shields, Andrew
Master the Art of Running: Raise Your Performance with the Alexander Technique

mehr...

This book is based on the proven principles of the Alexander Technique, which encourage good use of the body and greater awareness of the way it functions. The authors show the reader how to achieve and maintain fitness without injury and how to overcome self-imposed limitations to enjoyable and successful running. Copiously illustrated, The Art of Running can transform both training and performance of novice and experienced runners alike.
Based on the established principles of the Alexander Technique, this book takes readers through a method detailing the physical, mental and emotional aspects of safe, efficient and effective running.

Heirich, Jane Ruby
Voice and the Alexander Technique
Active explorations for speaking and singing

mehr...

Are you an actor who routinely loses his voice before the end of a run? As a serious student of singing, do you wish those high notes would come more easily? Do you need courage to sing outside the shower?
In this book, designed for both teachers and students of the speaking and singing voice, Jane Heirich addresses some common problem areas of the voice-teaching world: breath management, voice projection, resonance building, „breaks" in the vocal range, and the relevance of overall poise to vocal output. The step-by-step approach through which she takes the reader allows new skills to develop for both beginning and experienced students/performers.
This book is the culmination of decades of work integrating two approaches that will have a profound impact on your voice, the centuries-old Italian bel canto singing tradition and the FM Alexander Technique.

TOTTLE, Sally A.
Bodysense: Revolutionize Your Riding With the Alexander Technique

mehr...

Demonstrates how the Alexander Technique can be applied to riding, not only to improve riding skills but also to overcome problems and faults. It covers how the Alexander Technique can improve muscle tone and suppleness, breathing, balance and co-ordination, and communication with the horse. This book introduces and discusses the Technique as applied to riding. It explains the fundamental terms and describes the lying-down procedure. It shows how to discover one's sitting bones and joints (and the importance thereof) and the significance of the use of the back. It also discusses balance, riding styles, the independent seat, training of the horse, communication with the horse, and BodySense techniques for Riding.

Writings of F.M. Alexander

Alexander, Frederick Matthias
Man's Supreme Inheritance
Conscious guidance and control in relation to human evolution in civilization
First edition: Methuen, London 1910 / Reynolds, New York, 1910

mehr...

Alexander's first book in which he sets out many of his basic ideas. Must reading for the serious student of the Alexander Technique.

Alexander, Frederick Matthias
Constructive Conscious Control of the Individual
First edition: E.P.Dutton & Co, New York, 1923

mehr...

Alexander's second book on his technique.

Alexander, Frederick Matthias
The Use of the Self
First edition: E.P.Dutton & Co, New York, 1932 / Methuen, London 1932

mehr...

This landmark book was written by the founder of the Alexander Technique. The text explains how F.M. Alexander conceived and refined his method and also gives some examples of applying the Technique. With an introduction by Dr. Wilfred Barlow, and an introduction by Professor John Dewey reprinted from the 1939 edition. Includes two prefaces by F. M. Alexander. Relates how, after the loss of his voice, Alexander pioneered a method of improving the "use" of his body musculature in all positions and movements and cured his vocal problems without medical aid. Describes the incorrect "use of the self": how people stand, sit and move in a manner which may cause suffering.

Alexander, Frederick Matthias
The Universal Constant in Living
First edition: E.P.Dutton & Co, New York, 1941

mehr...

Alexander shares knowledge accumulated in the course of more than 45 years of practical teaching experience. It contains his most mature and consummate thoughts on the Technique.

Alexander, Frederick Matthias
Authorised Summaries of F.M. Alexander's Four Books by Ron Brown
First edition: STAT Books London, 1992

mehr...

The Authorised Summaries of F. M. Alexander's Four Books by Ron Brown is a good place to start if you want to read Alexander's words in a skillfully edited form.

Alexander, Frederick Matthias
Articles and Lectures
First edition: Mouritz London, 1995

mehr...

A compilation of articles, published letters and lectures on the Technique. It contains 16 articles and letters written before Man's Supreme Inheritance (1910), six letters published between 1924 and 1948, three lectures (of which two are reported almost verbatim) given between 1925 and 1949, "teaching aphorisms" - observations and instructions from lessons, a forward and a chapter for an unfinished book, "Alexander and the Doctors" and an autobiographical sketch covering Alexander's first 35 years. Each paper is preceded by an introduction which gives the historical context. Additional material includes a foreword by Walter Carrington, 90 pages of notes with references, 5 facsimiles, a chronology of Alexander's writings and two appendices.

Alexander, Frederick Matthias
The Essential Writings of F. Matthias Alexander
Selected and introduced by Edward Maisel
First edition: Shambala Publications, Boston & London, 1969

mehr...

A collection compiled from Alexander's books with an extended introduction to Alexander and his ideas by Edward Maisel.

Alexander, Frederick Matthias
The Books of F. Matthias Alexander - Four books in one volume
First Edition: IRDEAT, New York, 1997 (Out of print.)

Further Titles, possibly undeliverable

Barlow, Wilfred
The Alexander Principle

mehr...

Dr. barlow studied with F.M. Alexander himself, practising for over 40 years. Here he explains the technique for correct use from a medical viewpoint: how use affects our health. Full of illustrations, photos, x-rays.

Carrington, Walter
A Time to Remember

mehr...

Walter Carrington began his diary on his return to Ashley Place after the War and it records his life as an assistant teacher, both giving private lessons and working on Alexander's training course. Carrington's preface explains the background and the setting for the diary which covers the period of March to November 1946 with an additional entry from 1947. It catches the atmosphere of the time and provides some interesting Alexander quotations. The book includes a list of students on Alexander's course 1931-55, facsimile of the prospectus, an introductory pamphlet to the Technique from 1951 and 30 pages of notes with additional information on events and people referred to in the diary.

Drake, Jonathan
The Alexander Technique in Everyday life

mehr...

This book offers a clear look at how the "Technique" can be used in daily life to enhance health and well-being. It is primarily designed for people already taking Alexander lessons. With step by step illustrations for applying the technique to lying down, walking, sitting, using stairs, writing, driving, lifting, squatting, etc.

MacDonald, Glynn
Alexander Technique, the complete illustrated guide

mehr...

Packed with full-colour illustrations, this authoritative and comprehensive introduction explains:

  • The history and evolution of the technique
  • Procedures involving mind and body in a dynamic way
  • How to explore your senses and evaluate your feelings
  • Why the technique improves performance

MacDonald, Patrick
The Alexander Technique as I see it

mehr...

This book explains Alexander's discovery, discusses how the Technique is taught, and describes the steps necessary to learning and mastering the Technique, including: "Direction and Movement", "Getting a Pupil's Head to Go Forward and Up", and "Giving Directions, Doing and Non-Doing". It is essential reading for teachers and students alike.

Machover, Ilana & A .u. J. Drake
Alexander Technique Birth Book
A guide to better pregnancy, natural birth and parenthood

mehr...

Presenting a new and inspiring approach to all aspects of childbearing, this richly illustrated, practical book shows women how to prepare for pregnancy and childbirth using the Alexander Technique.
It shows how, by achieving an overall improvement in balance and movement, the mother's experience can be transformed, with countless benefits to her own health and the baby's development.
As well as explaining how many of the health problems associated with pregnancy can be traced back to faulty body use, the authors show how the Technique can be used to achieve a more natural birth, reducing the need for medical intervention. The authors also give useful advice on how to get back into shape after a birth, and how to nurture your child's development.
Ilana Machover is a childbirth educator, Alexander Technique teacher and mother. She gives classes for pregnant women. Jonathan Drake is an experienced Alexander Technique teacher and the author of two previous books on the Technique.

Park, Glen
The Art of Changing – A New Approach to the Alexander Technique

mehr...

"An admirable and important book, the implications are profound." Sir George Trevelyan. The Art of Changing has established a fine reputation twice over: as one of the very best introductions to the Alexander Technique and as a unique exploration of its relationship with the human energy body. The first part of the book outlines the theoretical basis of the Technique with the help of imaginative line drawings and observational exercises. The second part is the author's synthesis between the Technique and the human body as an energy system (presented in terms of auras and chakras). There are exercises for cleansing and energizing the chakras and there is a chapter on how to work with affirmations (self-suggestion)

Eine Auswahl wichtiger Begriffe

Selbstgebrauch (use of the self): individuelle und charakteristische Art und Weise, in der wir mit uns selbst beim Denken, Bewegen und Handeln umgehen.

Innehalten (inhibition): das Unterlassen oder Stoppen jeder unmittelbaren Reaktion auf einen Anreiz, Impuls oder eine Entscheidung. Dies ermöglicht, eine bewusste und durchdachte Entscheidung darüber zu treffen, wie wir in diesem Moment reagieren möchten - also nicht unüberlegt, gewohnheitsmäßig oder automatisch.

Geeignete Mittel (means whereby, means appropriate): das Ergebnis sorgfältigen Überlegens bei der Ausführung einer Bewegung oder Handlung. Sie ermöglichen uns, ein Ziel auf einfachere und zugleich effektivere Weise, ohne Fixiertheit und geistige Verengung zu erreichen.

Gedankliche Selbstanweisungen (directions), oder Direktiven zur Selbstausrichtung: mentale Unterlassungs- und Steuerungsanweisungen mit dem Ziel, die psycho-physische Koordination bei Bewegungen und Tätigkeiten zu unterstützen.

Primärsteuerung (primary control): die dynamische Beziehung zwischen Kopf, Hals und Rumpf, welche entscheidend zur Koordinationssteuerung unserer Bewegungen beiträgt.

Psycho-physische Koordination (psycho-physical co-ordination): das harmonische und natürliche Zusammenspiel der Körperteile, das entsteht, wenn wir aufhören, uns durch einengende Vorstellungen und hinderliche Gewohnheiten selbst im Wege zu stehen.

Unzuverlässige Einschätzung der Sinneswahrnehmung (unreliable sensory appreciation): die infolge ungünstiger, meist bereits seit längerem bestehender Bewegungs- und Verhaltensmuster beeinträchtigte Einschätzung der Wahrnehmung von Bewegung und körperlichen Veränderungen. Beispiel: Person bemerkt nicht, dass sie in sich eingesunken dasitzt und ihren Atmungsraum einengt.

Zielfixiertheit (end-gaining): eine Handlungsweise, bei der das direkte Erreichen des Ziels dominiert und die geeigneten Mittel zum Erreichen des Ziels nicht bedacht und beachtet werden.

Deutschsprachige Bücher zur Alexander-Technik

Allgemeine Einführungen

Barlow, Wilfred
Die Alexander-Technik
Darmstadt: Schirner Verlag, Auflage 2008

mehr...

Geschrieben aus der Sicht eines Mediziners. Dieses Buch ist eine reich illustrierte Darstellung der Alexander-Technik für Laien und Fachkräfte. Es informiert verständlich und umfassend über Grundlagen, Praxis und Wirksamkeit dieser inzwischen weltbekannten Methode.

Breuer, Margarethe
Alexander-Technik im Alltag
Mainz: tomag-Verlag, 2011

mehr...

Das Buch ist eine anschauliche Einführung für Nichtkenner und Kenner der Alexander-Technik. Es basiert auf den persönlichen Erfahrungen der Autorin bei der Anwendung und Vermittlung der Methode. Die Autorin beschreibt auf allgemein verständliche Weise einen Weg, der Beeinträchtigungen vermeiden und beseitigen hilft und neue Optionen im Leben eröffnet. Das Buch ist mit zahlreichen guten und informativen Abbildungen angereichert.

Mühlebach, Adrian
Vom Autopiloten zur Selbststeuerung
Bern: Huber Verlag, 2011

mehr...

Der Alexander-Technik-Lehrer Adrian Mühlebach beschreibt in seinem Buch die Alexander-Technik aus unterschiedlichen Perspektiven. Besonders wichtig ist ihm der Bezug zur Neuropsychologie. Gleichzeitig zeigt er viele Möglichkeiten zum Experimentieren mit sich selbst auf, um die Prinzipien der Alexander-Technik praktisch zu erkunden. Das Buch ist reich bebildert.

Wehner, Renate
Alexander-Technik. Achtsame Übungen für mehr Körperharmonie. Buch mit CD
Stuttgart: Trias Verlag, 2013

mehr...

Die Alexander-Technik-Lehrerin und -Ausbilderin Renate Wehner zeigt in ihrem Buch mit Übungs-CD, wie wir gelassener mit Herausforderungen umgehen, eine natürliche Balance für den Körper finden, uns mit Selbstvertrauen zeigen und gleichzeitig Verspannungen und Schmerzen vorbeugen. Die vielen Abbildungen erleichtern das Verständnis der in der Alexander-Technik gelehrten gedanklichen Selbstanweisungen. Die Anleitungen auf der CD zum Liegen, Stehen, Sitzen und Gehen unterstützen das Erlernen der Alexander-Technik.

Einführungen mit besonderen Anwendungsbereichen

Alcantara, Pedro de
Alexander-Technik für Musiker
Kassel: Gustav Bosse Verlag, 2002

mehr ...

Viele Musiker haben Probleme bei der Ausübung ihres Berufes. Sie kämpfen mit Gelenkschmerzen, Verspannungen durch Fehlhaltungen und Ermüdungserscheinungen, oder sie leiden an übergroßer Nervosität und Lampenfieber vor Prüfungen und Konzerten. Für all diese Bereiche bietet die Alexander-Technik wirksame Hilfe, indem sie auf vielfältige Weise das Bewusstsein für den Gebrauch des Selbst, also die richtige Nutzung von Körper und Geist fördert. Der Autor stellt anschaulich die Grundlagen der Alexander-Technik vor und überträgt sie hier erstmalig konsequent auf den Bereich der Musik - zum Nutzen aller Musiker und Pädagogen.

Dick, Tonio
"Vom Bekannten zum Unbekannten"
Psycho-physische Bildung am Beispiel der F. M. Alexander-Technik in Bezugnahme zum Fachgebiet Rhythmik/Musik- und Bewegungspädagogik
Pädagogik in der Blauen Eule, Band 41
Essen: Verl. Die Blaue Eule, 2009

mehr ...

Die Arbeit stellt die F. M. Alexander-Technik als eine Methode psycho-physischer Erziehung vor, deren Grundlagen, nach Ansicht des Autors, auch für das Fachgebiet Rhythmik/Musik und Bewegungspädagogik, im Sinne einer Qualitätssteigerung, von großer Bedeutung sein können. Physiologisches Basiswissen (Sensomotorik, Plastizität des Gehirns u.a.) und eine Darstellung der somatomotorisch-ästhetischen Bildung nach Konrad liefern, neben eingehenden Betrachtungen zur Leib–Seele Dialektik und Erörterung der Grundlagen der F. M. Alexander-Technik, den Hintergrund für eine Bezugnahme beider Methoden. Dabei kommen interessante Parallelen und Unterschiede ans Licht, streben ja beide Verfahrensweisen eine Erziehung des Nervensystems an. Konzepte wie Zielfixiertheit, Konzentration und Imitation werden behandelt hinsichtlich ihrer Bedeutung für eine prozessorientierte Pädagogik. "Transdisziplinär" wird ein fächerübergreifendes Modell "psycho-physischer Bildung" aufgezeigt, welches als gemeinsamer Rahmen für beide Methoden Verwendung finden kann. Die Bedeutung des „Leibes der ich bin" als Grundlage unserer Wahrnehmungs- und Verstehensprozesse, und in Folge unserer kreativen Gestaltungsmöglichkeiten, anzuerkennen und zu nützen, zieht sich als roter Faden durch die ganze Arbeit.

Rennschuh, Helmut
Klavierspielen, Alexander-Technik und Zen
Frei von störenden Mustern die Musik geschehen lassen
Augsburg: Wißner-Verlag, 2011

mehr ...

Helmut Rennschuh beschreibt in seinem Buch seinen langen Weg vom krampfhaft angestrengten Bemühen am Klavier zum mühelosen Klavierspielen. Diese Freiheit am Instrument zeichnet sich aus durch eine fein abgestimmte Koordination des gesamten Körpers, durch ein aufmerksames Lauschen der entstehenden Musik und ein freies Fließen der Bewegung aus dem eigenen Inneren und aus dem weiten Rücken heraus.

Rennschuh, Helmut
Das Richtige geschieht ganz von allein,
Loslassen mit Alexander-Technik und Zen
Bielefeld: Lüchow Verlag, 2010

mehr ...

Helmut Rennschuh, Pianist und Physiker, lehrt die Alexander-Lehrer seit 1996. Er zeigt, wie die Erkenntnisse von F. M. Alexander durch andere Übungswege ebenfalls bestätigt werden. Es ist das Anliegen des Buches ein tieferes Verständnis für das Phänomen „Nicht-Tun“ zu wecken. Zwischen Eckhard Tolle, der Zen-Meditation und der Alexander-Technik bestehen viele Analogien, die das Buch fachkundig und gut erklärt aufzeigt. Im Anhang befindet sich eine physiologisch genaue Darstellung zur Funktion der Muskeln, des Gehirns sowie der Balance des Kopfes auf der Wirbelsäule.

Steinmüller, Wolfgang / Schaefer, Karin / Fortwängler,Michael (Hrsg.)
Gesundheit - Lernen - Kreativität
Alexander-Technik, Eutonie Gerda Alexander und Feldenkrais als Methoden zur Gestaltung somatopsychischer Lernprozesse
Bern: Verlag Hans Huber, 2001

mehr ...

Alexander-Technik, Eutonie und Feldenkrais als Methoden zur Gestaltung somatopsychischer Lernprozesse im Vergleich. Drei Methoden, die zum gleichen historischen Zeitpunkt entstanden sind. Anhand von Fallbeispielen und theoretischen Ausführungen wird erläutert, wie Handeln, Lernen und Therapie als zusammenhängende Prozesse zu begreifen sind.

Tottle, Sally A.
Reiten mit Körpergefühl
Mit der Alexander-Technik zur Harmonie zwischen Pferd und Reiter
Cham: Müller Rüschlikon, 2001

mehr ...

Welcher Reiter wünscht sich nicht, locker und entspannt auf einem Pferd zu sitzen, das ebenso locker und entspannt seine Lektionen zeigt? Sally A. Tottle vermittelt mit einer Kombination aus den Grundlagen der Alexander-Technik und intensivem Reitunterricht eine Methode, mit der Reiter ihre Fähigkeiten auf dem Pferderücken verbessern können. Die Alexander-Technik ist besonders gut auf den Reitsport übertragbar, denn das Pferd ist sozusagen das "Kontrollorgan" für den optimalen Einsatz des menschlichen Körpers. Es reagiert entsprechend positiv auf einen ausbalancierteren und empfindsameren Reiter und dankt es ihm durch schönere Bewegungen. Die Autorin liefert ausführliche Erklärungen zu Elementen wie Sitz, Gleichgewicht, Muskeltonus, Empfindungsvermögen sowie Atmung. Mit einer Fülle von Photos und Zeichnungen ist dieser Ratgeber ein Muss für Anfänger wie Fortgeschrittene, um ihren Sitz und damit die Leistung ihres Pferdes zu optimieren.

Tschaikowski, Walter
Besser reiten mit der Alexander-Technik
Mehr Harmonie für Pferd und Reiter
Lüneburg: Cadmos-Verlag, 2003

mehr ...

Die Alexander-Technik kann dem Reiter helfen, die Selbsthaltung zu verbessern. Das Pferd - als Spiegel und Lehrer - wird sich durch die Fortschritte des Reiters mehr entfalten und an Eleganz und Ausstrahlung gewinnen. Durch die Alexander-Technik wird es möglich, ein Pferd mit feinsten Hilfen zu reiten. In praktischen Lernschritten vom Aufsitzen bis zum Schulterherein führt der Autor den Leser in die Kunst der ausbalancierten Selbststeuerung ein. Sehr aussagekräftige Fotos ergänzen den Text und machen das Buch zu einer empfehlenswerten Einführung, nicht nur für Reiter.

Tschaikowski, Walter
Fit und ausbalanciert mit der Alexander-Technik
Der Weg zum ausbalancierten Reiter – eine Bewegungslehre
Brunsbek: Cadmos Verlag, 2006

mehr ...

Auf die Schulung des Pferdes wird beim Reiten viel Wert gelegt. Leider wird dabei der Schulung des Reiters oft zu wenig Beachtung geschenkt. Dieses Buch, das sich auf das Gedankengut der Alexander-Technik stützt, zeigt auf, dass für erfolgreiches Reiten auch der Reiter bestimmte körperliche und auch geistige Voraussetzungen erfüllen muss. Konkret geht es dabei um die drei Faktoren Losgelassenheit, Balance und Stabilität.
Mit dem Körper nimmt der Reiter sein Pferd wahr. Kein Wunder also, dass bei einem schlecht ausbalancierten Sitz auch die Wahrnehmung des Reiters ungenau ist. Lernt der Reiter dagegen, seine Bewegungen zu optimieren, so erschließt sich die Reitkunst von innen heraus. Viele unnötige Rückschläge werden so vermieden.
Die Losgelassenheit als die Schlüsselqualifikation des Reiters kann gemäß dem Erfinder der Alexander-Technik, Frederick Matthias Alexander, bewusst erlernt werden. Durch einen gedanklichen Aufbruch kann der Mensch es schaffen, dem gewohnheitsmäßigen, zu starken Zusammenziehen seines Körpers zu entkommen und neue Beweglichkeit zu entwickeln.
In einem umfangreichen Praxisteil mit Übungen mit und ohne Pferd stellt das Buch dar, wie der Reiter seinen natürlichen Bewegungsfluss, den er als Kind besaß, wiedererlangen kann und wie er mit natürlicher Körperspannung gleichzeitig auch zu geistiger Präsenz und zu emotionaler Balance kommt. Diese Fähigkeiten sind beim Reiten enorm wichtig und wirken zugleich auch in alle anderen Lebensbereiche positiv hinein.

Wichert, Angelika
Alexander-Technik für individuelle Lebensqualität
Den Alltag entschleunigen und Stress effektiv bewältigen
Hamburg: Diplomica Verlag, 2012

mehr ...

In diesem Buch wird die Alexander-Technik im Vergleich mit ausgewählten Modellen Psychologischer Beratung erläutert und diskutiert. Es werden die Analogien in ihren Wirkfaktoren dargestellt und aufgezeigt, dass das Potential der Alexander-Technik für eine langfristige Verhaltensänderung ebenso groß ist. Die leichte und verständliche Sprache trägt bereits beim Lesen zur Entschleunigung bei.

Weissenberg, Joseph
Alexander-Technik und Bühnenpräsenz.
Die Wirkung der Alexander-Technik auf Bühnenpräsenz und Podiumssicherheit.
München: Utz Verlag, 2015

mehr ...

Alexander-Technik verändert das Körperbewusstsein und spezifisch verfestigte Denkabläufe. Sie wirkt somit positiv auf die Qualitäten professioneller, musikspezifischer Bühnenpräsenz.
In dieser Dissertation wird eine Thematik bearbeitet, die Praxisrelevanz und Theoriebezogenheit im Lernprozess einträchtig miteinander verbindet. In diesem Kontext befasst sich die Arbeit mit Lernstrategien der bewussten Steuerung physischer und mentaler Prozesse, mit der Aneignung von Strategien, die zu Flexibilität und Sicherheit im Umgang mit musikalischen Fähigkeiten am Instrument führen und damit die Podiumspräsenz im öffentlichen Raum signifikant erhöhen und die Podiumsangst entscheidend verringern können.

Schriften von F. M. Alexander

Alexander, Frederick Matthias
Die konstruktive bewußte Kontrolle des individuellen Menschen
Erstmalig erschienen: Karger Verlag, Basel/Freiburg 2006

mehr ...

Unabhängig von zeitgenössischen Theorien über Körper und Gesundheit entwickelte F. M. Alexander (1869-1955) seine Technik aufgrund intensiver Beobachtung seiner eigenen Haltungsgewohnheiten und Automatismen. Er bewies in seiner Unterrichtstätigkeit, dass undurchdachte, automatisierte Reaktionen zu Gewohnheiten mutieren können, die langfristig zu einer Fehlanpassung des Muskeltonus und zum Verlust an präziser kinästhetischer Wahrnehmung führen.

Alexander, Frederick Matthias
Der Gebrauch des Selbst
Die Grundlagen der Alexander Technik
Erstmalig erschienen: Kösel, München, 1988 / Neue Übersetzung: Karger Verlag, Basel/Freiburg 2001

mehr ...

Im dritten seiner vier Bücher schildert F. M. Alexander sehr persönlich und detailliert, welchen Weg er beschreiten musste, um die Grundprinzipien seiner Technik zu entwickeln. Um die Alexander-Technik wirklich zu verstehen, ist es sinnvoll, die Geschichte ihrer Entwicklung zu kennen. Dadurch lässt sich nachvollziehen, auf welche Prinzipien Alexander seine Methode gründete. Ein Grundlagenbuch der Alexander-Technik.

Alexander, Frederick Matthias
Die universelle Konstante im Leben
Erstmalig erschienen: Karger Verlag, Basel/Freiburg 2000

mehr ...

Im letzten seiner vier Bücher beleuchtet F. M. Alexander nochmals ausführlich Theorie und Praxis der unauflöslichen Einheit des Menschen. Neben Ausführungen im Kontext zeitgenössischer Ideen behandelt das Buch auch Themen, die an Aktualität bis heute nichts eingebüßt haben. Das Buch ist geeignet für Schülerinnen und Schüler der F. M. Alexander-Technik und für Menschen, die sich vertiefter mit der Methode auseinandersetzen möchten.

Alexander, Frederick Matthias
Die Grundlagen der F. M. Alexander-Technik
Hrsg. und zusammengestellt von Edward Maisel
Erstmalig erschienen: Arbor-Verlag Ulrich Valentin, Heidelberg 1985

mehr ...

Eine Auswahl aus Alexanders Schriften, die eine kondensierte Darstellung der Alexander-Technik, ihrer Entwicklung, Anwendung und Konsequenzen vermittelt. Mit einer ausführlichen Einleitung des Herausgebers.

weitere Titel, evtl. nicht mehr im Buchhandel erhältlich

Brennan, Richard
Alexander-Technik, Arbeitsbuch

mehr ...

Der Autor, ein erfahrener Lehrer der F. M. Alexander-Technik, beschreibt in diesem Buch sehr sorgfältig die Prinzipien dieser pädagogischen Methode des angemessenen Selbstgebrauchs.

Drake, Jonathan
Alexander-Technik im Alltag

mehr ...

Dieses praktische, reich illustrierte Handbuch zeigt, wie die Alexander-Technik bei verschiedenen Tätigkeiten im Alltag einzusetzen ist (Liegen, Stehen, Gehen, Sitzen, Computertätigkeit, Schreiben, Autofahren, Lesen, Telefonieren, Heben und Tragen, ...)

Gelb, Michael
Körperdynamik

mehr ...

M. Gelb ist Lehrer der F. M. Alexander-Technik und Trainer für Rhetorik und Persönlichkeitsentwicklung. Im ersten Teil dieses Buches erläutert er die praktischen Grundbegriffe der Alexander-Technik. Ein Kapitel ist der Biographie F. M. Alexanders gewidmet. Im zweiten Teil wendet sich M. Gelb der Alexander-Technik als Lernmethode zu. Er beschreibt ihre Anwendung bei Aktivitäten wie Schreiben, Reden halten, Schwimmen, Jonglieren oder Aikido. Differenziert und dabei gut verständlich.

Gray, John
Die Alexander-Technik

mehr ...

John Gray erläutert in diesem grundlegenden Buch, wie durch gezielte Übungen lange antrainierte falsche Bewegungsabläufe behutsam korrigiert und Verspannungen abgebaut werden können. Durch einen anderen Umgang mit dem Körper, so wie kleine Kinder ihn oftmals noch mühelos beherrschen, entstehen neue Bewegungsmöglichkeiten, Koordination und Wohlbefinden. Mit zahlreichen Abbildungen.

Lamprecht, Gerlinde
Die F. M. Alexander-Technik
Eine ganzheitliche Methode zur Wieder-Erlangung der natürlichen Körperkoordination und ihre Bedeutung in der sprachtherapeutischen Praxis

mehr ...

Die Autorin möchte dem Leser mit diesem Buch die Grundprinzipien des Verfahrens vorstellen und mit der Vorgehensweise vertraut machen. Die Einbindung in physiologische Abläufe sowie psychologische und pädagogische Konzepte ergänzen ihre Ausführungen. Die Darstellung der Wirkungsweise der Alexander-Technik wird verbunden mit den speziellen Anwendungsmöglichkeiten in der sprachtherapeutischen Praxis bei der Behandlung von Stimmstörungen und beim Stottern.

Leibowitz, Judith / Connington, Bill
Die Alexander-Technik, Körpertherapie für Jedermann

mehr ...

Leibowitz und Connington waren beide Lehrer an der New Yorker Juilliard School. Neben einer Einführung in die Alexander-Technik bietet dieses Buch jede Menge Fallbeispiele. Im zweiten Teil beschreibt Judith Leibowitz zahlreiche "Übungen", mit denen man die Methode im täglichen Leben anwenden kann. Mit einem Vorwort von Kevin Kline.

Macdonald, Glynn
Alexander-Technik
Das Praxisbuch zum Wiedererlernen der natürlichen Körperhaltung

mehr ...

Dieser reich illustrierte Ratgeber erklärt anschaulich und kompetent die Grundlagen der Alexander-Technik.
Aus dem Inhalt:

  • Ursprünge und Weiterentwicklung der Erkenntnis F. M. Alexanders von der Bedeutung der natürlichen Körperhaltung für ganzheitliches Wohlfinden und innere Ruhe
  • Praktische Übungen, um Körper und Seele in Einklang zu bringen
  • Warum die Alexander-Technik die allgemeine Leistungsfähigkeit verbessert
  • Wie die Alexander-Technik ihre wohltuende Wirkung entfaltet bei Menschen unterschiedlichster Lebensstile, Berufe und verschiedenartigsten Interessen
  • Wo Sie Unterrichtsmöglichkeiten und nützliche Kontakte finden

Park, Glen
Alexander-Technik
Die Kunst der Veränderung

mehr ...

Der erste Teil dieses Buches erläutert die theoretischen Grundlagen der Alexander-Technik und ermöglicht es dem Leser außerdem, einige der beschriebenen Ideen auch praktisch zu erfahren. Im zweiten Teil des Buches hat die Autorin eine Synthese zwischen der Alexander-Technik und ihrem Verständnis vom menschlichen Körper als einem Energiesystem entwickelt.
Glen Park ist eine erfahrene und bekannte britische Lehrerin der Alexander-Technik. Das Buch ist in Großbritannien ein Bestseller und wurde darüber hinaus in zahlreiche Sprachen übersetzt.

Stevens, Chris
Alexander-Technik
Ein Weg zum besseren Umgang mit sich selbst

mehr ...

Eine praktische Einführung in die bekannte Geist-Körper-Technik konzentriert sich auf die Methode selbst und gibt Antworten und Hilfestellungen zu vielen Fragen und Bereichen der Alexander-Technik.

Was ist die Alexander-Technik?

Die Alexander-Technik ist eine erlernbare Fähigkeit, besser mit sich selbst in den unterschiedlichsten Tätigkeiten und Lebenssituationen umzugehen. Sie kann unabhängig von Alter und persönlichen Voraussetzungen erlernt und lebenslang im Alltag und in den eigenen Interessensgebieten angewendet werden.

Mit dem Erlernen der Alexander-Technik entdecken Sie Ihre natürliche Koordination wieder und können gelassener mit Herausforderungen umgehen. Sie werden aufmerksam auf Gewohnheiten im Verhalten, Bewegen und Denken, die Ihnen nicht gut tun, die Sie in Ihrer Ausdrucksfähigkeit und Ihren Lebensäußerungen einschränken und längerfristig zu Verspannungen, Schmerzen, Haltungsschäden, Nervosität und Erschöpfung führen können. Und Sie lernen, wie Sie diese Gewohnheiten ablegen und dadurch ausgeglichener, wirksamer und freier durch den Alltag gehen.

Die Kunst der Veränderung

Foto: Unterrichtssituation beim SitzenDas heutige Leben, sei es in Beruf, Familie oder Schule, birgt zahlreiche hohe Anforderungen und eine beträchtliche Hektik, auf die wir oftmals mit körperlicher Anspannung und innerem Stress reagieren. So entwickeln wir häufig Gewohnheiten in der Art und Weise, wie wir uns bewegen und wie wir denken, wie wir sitzen oder stehen, lesen, schreiben oder sprechen, die mit zu starker Muskelanspannung, innerer Unruhe oder anderen ungünstigen Reaktionen verbunden sind.

Oft kommen wir unseren unguten Gewohnheiten erst dann auf die Spur, wenn wir uns fragen, wodurch unsere Verspannungen oder Schmerzen, chronische Gereiztheit, Schlafprobleme oder andere funktionelle Störungen überhaupt entstehen. Wir können ungünstige Gewohnheiten auch entdecken, wenn wir nach Wegen suchen, uns anmutiger zu bewegen, lebendiger zu sprechen, unsere Leistungsfähigkeit zu steigern oder unseren künstlerischen Ausdruck zu verbessern.

In der Alexander-Technik lernen Sie, bei dem, was Sie tun, darauf zu achten, wie Sie es tun. Sie lernen, hinderliche Gewohnheiten zu bemerken, die Ihnen vielleicht gar nicht bewusst waren, weil sie sich ja so vertraut, bekannt und "richtig" anfühlten. Und Sie lernen, wie Sie eine einmal als störend erkannte Gewohnheit stoppen und unterlassen können. Mit dieser Fähigkeit des Unterlassens erwachsen Ihnen neue Möglichkeiten zu wählen, wie Sie Ihre Tätigkeiten und Aufgaben sinnvoller und meist mit weniger Aufwand ausführen können.

Mit der Fähigkeit des Innehaltens lernen Sie auch die Fähigkeit, sich selbst gedanklich neu zu orientieren und sogar unter großen Anforderungen koordinierte Bewegungen, einen freien Atem und einen angemessenen und angenehmen Muskeltonus beizubehalten.

Bewusster Umgang mit Vorstellungen und Zielen

Foto: Unterrichtssituation beim GehenIn jedem Moment werden wir von Vorstellungen geleitet, wie wir die Dinge, die wir tun möchten, am besten tun sollten. Diese Vorstellungen sind uns häufig nicht oder nur undeutlich bewusst. Sie zu überprüfen und gegebenenfalls zu korrigieren, kann manchmal erstaunlich befreiende Wirkungen haben. Schon eine geringfügig veränderte Vorstellung von der Art und Weise, wie wir uns bewegen, kann bereits Verspannungen lösen, neue Bewegungsmöglichkeiten eröffnen und eine Lebendigkeit und Kraft zurückbringen, die wir vielleicht schon verloren glaubten.

Leicht geschieht es, dass wir uns auf das Erreichen eines Ziels versteifen. Dies hilft uns meistens nicht dabei, zu verwirklichen, was wir erreichen wollen. Die Alexander-Technik unterstützt uns darin, unsere Aufmerksamkeit mehr auf die Art und Weise unseres Handelns zu richten, ohne dabei das Ziel aus den Augen zu verlieren. Mit dieser Haltung und dieser Fähigkeit kann es gelingen, Ziele zu erreichen, die uns zuvor immer wieder entglitten waren.

Unsere ganz persönlichen kritischen Momente

Jeder von uns kennt wahrscheinlich kritische Momente in seinem Leben, bei denen wir unsicher werden, unter inneren Stress geraten, uns ängstigen, die Balance verlieren und auf eine Art und Weise reagieren, die uns nicht zufriedenstellt. Beispiele: Wir bemerken, dass uns ein Fehler unterlaufen ist, wir müssen vor einer Gruppe Menschen sprechen, wir kommen beim Treppensteigen außer Atem, wir sehen uns einer Missfallensäußerung eines Kollegen/einer Kollegin gegenüber oder es gelingt uns einfach nicht, den Golfball sicher zu treffen. In solchen Momenten haben wir es immer mit einer besonderen Anspannung zu tun, bei der es uns sehr helfen kann, wenn wir mit der Alexander-Technik gelernt haben, nicht sofort oder  überhastet zu reagieren. Denn im Kern ist die Alexander-Technik ein Weg, um zu handeln, statt nur zu reagieren. Sie gibt uns die Gelegenheit, eingefahrene Gewohnheiten zu überdenken, eigene Stärken zu entdecken und neue Prioritäten zu setzen. So entstehen mehr Gelassenheit und Ausgeglichenheit auch in der Begegnung mit anderen Menschen.

Filme zur Alexander-Technik

Die Alexander-Technik. Veränderung ist erlernbar
Ein Film des Schweizerischen Berufsverbands der Alexander-Technik (SBAT) 2017. Zur deutschen Fassung bei Youtube (alternativ französische Fassung oder italienische Fassung)

Smart Phone! Smart Posture!
Ein Film der Society of Teachers of the Alexander Technique (STAT) 2016. Zum Film auf Youtube

skills. ein Film über Alexander-Technik
Ein Film aus der Kölner Ausbildung für Lehrerinnen und Lehrer der F. M. Alexander-Technik von Katrin Schmitt. 2013. Zum Film auf der Webseite von skills

Ein Zeichentrickfilm der AmSAT
Ein Zeichentrickfilm der American Society for the Alexander Technique (AmSAT) zur Alexander-Technik. 2012. Zum Film auf Youtube

The Alexander Technique
Ein Film von Frederick Lacy. Zum Film auf alexandertechniquevideo.com

Begegnung mit der F.M. Alexander-Technik
Ein Film von Thomas Glen Cook & Stefan Raab. 2010. Zum Film auf vimeo

A Conversation with Marjory Barlow
Ein Gespräch mit Marjory Barlow von Joan Schirle. 1986. Zum Film auf Youtube